Rad-Strecke heute

Wie schon mitgeteilt, haben wir den Po mit dem Zug überquert. Deshalb haben wir heute 2 Streckendaten hochgeladen – eine vom Vormittag – aber für den gestrigen 8. Juli mit ca. 55km- und die Tour am Nachmittag mit etwa 25km für den heutigen 9. Juli. In der Summe sind wir dann heute also etwa 80 gestrampelt.

Mantua bis Bologna

Die Poebene haben wir uns gespart. Sind wir doch 2013 und 2017 schon durch diese heiße und schwüle Mücken-Gegend geradelt. So stiegen wir in Mantua in den Zug und bewegten uns 1,5 Stunden weiter nach Süden. Im Zug war alles okay, jeder zweiter Platz wird freigelassen und die Leute tragen diszipliniert die Masken.

Jeder schaut auf den anderen und dass nicht zu genügend Abstand gehalten wird. Auch unsere Fahrräder finden einen modernen Platz. Hier im Zug kann man auch Elektrofahrräder laden, was uns sehr beeindruckt. Ist es doch fortschrittlicher als in Deutschland. Einzig der Platz (eine Bucht für drei Fahrräder) ist ein bisschen knapp berechnet.

Wir fühlen uns sicher und steigen wohlbehalten in Bologna aus. Jetzt geht es noch 25 km Richtung Pistoja an einem Fluss sanft bergauf.