Auf heiligen Spuren: Francigena

Bereits gestern in Siena sind uns einige Pilger mit großen und schweren Rucksäcken aufgefallen. Auch vereinzelt haben wir Fahrradfahrer mit Gepäck gesehen. Ist auch klar, denn hier ist der heilige Pilgerweg via Francigena. 

Die Beschilderung ist vorbildlich. Es wird eine Route für Fußgänger, für Fahrradfahrer sowie für Autofahrer ausgeschildert.

Aber leider führen viele Passagen auf der Teerstraße. Vor allem für Fußpilger eine Qual.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.