Für Sepp Haueis und Toni

Diese Reise widme ich den beiden Männern, denn ohne sie gäbe es das alles sicher nicht. 

Eines Wintertags im Februar machte Toni im Stall zu Zams eine folgenreiche scherzhafte Bemerkung zu Sepp: „Sepp, dein Nüsschen bekommt dieses Jahr einen Hengst!“ Sepp zu Toni:“ Wenn das stimmt, dann ist es diesmal deiner!“ Und so kam es, dass am 12.3.2012 das Telefon klingelte. Sepp war dran „Toni, dein Hengst ist fertig, kannst ihn abholen!“. Nachdem ich Toni in die Rippen stieß, er dürfe jetzt auf keinen Fall kneifen, war er an der Männerehre gepackt. Und insgeheim glaube ich, wollte er selbst wieder ein Pferd in unserer Nähe wissen, hatte ich doch 15 Jahre zuvor mit dem Reitsport ganz aufgehört. Sepp hatte dann noch eine Bedingung, wenn er uns den Hengst überlasse, müssten wir zu Fuß nach Zams kommen, wenn Nobby soweit wäre. Ja, und diese Bedingung ist nach vier Jahren erfüllt! Nun zur App/Blog: Für mich ist das Füllen unserer App mit Beiträgen, Bildern, Strecken, Tagesaktivitäten u. v. m. ein lebendes Kunstwerk, das sich langsam, aber stetig zu einem fertigen bildet. Auf der Suche nach den tollsten, interessantesten schönsten Motiven und Themen – nach dem Motto: wie sage ich es besser? – wird es für den Betrachter ein buntes und abwechslungsreiches Bild, das wir zusammenstellen, einfach durch das Erlebte. Vieles, was wir am Tage mit unserem Pferdchen an Erlebnissen hatten, ist hier für immer festgeschrieben und das kann uns keiner mehr nehmen. Technisch finde ich es, ohne uns und unseren Programmierer zu schmeicheln, eine Meisterleistung. Ich selbst habe noch kein besseres und professionelleres bloggen gesehen, bedenkt man, dass es sich hier um die Leistung von nur drei Personen handelt, allen voran Lars Bergelt.

Zu meiner persönlichen Reise: Zu mir hat einmal eine Frau gesagt, die im Altenheim arbeitet: „Sammle viele Erinnerungen, denn das ist das Einzige, was dir im Alter bleiben wird und du davon zehren kannst.“ So eine Erinnerung wird diese Reise nach Zams zu Pferde sein: Unvergesslich, tief eingebrannt, einmalig. Und das habe ich, wie gesagt, diesen beiden Männern (und natürlich auch Nobby) zu verdanken. Danke Euch beiden – von Herzen!

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.7 Sterne aus 20 Meinungen

8 Gedanken zu “Für Sepp Haueis und Toni

  1. Herzlichen Glückwunsch, Ihr drei habt Großartiges geschafft! Mal wieder! Ich habe jetzt zum zweiten Mal Eure Reise verfolgt und es war wie letztes Jahr ein wunderbares Erlebnis. Nicht nur Eure Leistung sondern auch die sympathische und herzliche Art, mit der Ihr uns alle daran teilhaben lasst. Schade, dass es jetzt vorbei ist! Ich freue mich schon auf Euer nächstes Abenteuer und wünsche Euch und Nobby gute Erholung, eine entspannte Rückreise und eine gute Zeit! Bleibt gesund und behütet!

  2. Hallo ihr drei. Tolle Leistung. Bin froh, dass euer Trip gut verlaufen ist und das ich mir keine Sorgen mehr machen muss.
    Hätte euch gerne von Zams abgeholt – aber die Toscana ruft!!!

    • Danke, ihr lieben, treuen Freunde! Um die Rückreise brauchts net sorgen, auch das ist organisiert – Viiiel Spass und gute Erholung – kommt heile wieder ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.