Meine Verwandschaft

Gestern, als ich im Hof Tashina Haila  ankam, sendete Sepp dem Toni ein schönes Bild von meiner traumhaften Verwandtschaft. Sie lassen mich herzlich grüßen und drücken mir die Hufe!

Pausenidylle

 

nach zwei ein halb Stunden gibt es die erste längere Pause. Wir haben uns eine saftige Wiese für Nobby ausgesucht. Und ihm macht es sichtlich Spaß, sich hier zu stärken.

Pferd, war das aufregend!

Oh ja, so etwas macht man nicht alle Tage, sofort habe ich Rudi und den anderen Stallkollegen von meiner heldenhaften Wanderung erzählt. Sie waren ganz Ohr. Doch das Interesse war schnell dahin, als wir uns wegen der üblichen Kleinigkeiten kabbelten.

Nun gut, aber ich, ich werde noch länger davon träumen, wie es war, unterwegs zu sein…

Endlich bin ich in Taiting!

Hier ist es sehr schön, es gibt viele tolle große Pferde und natürlich Heu und Wasser. Ich ruhe mich jetzt erst mal aus, während Toni und Simone von ihrer lieben Frau Nachbarin, Maria, abgeholt wird.  Für heute habe ich meine Ruhe.

Wieher, Wieher, Wieher

Ich melde mich, kurz vor Taiting. Am liebsten wäre mir, der Toni würde mich tragen, so müde bin ich. Dennoch reicht die Kraft, zu wiehern, ob nicht doch der Rudi (mein Stallfreund auf der Golden Sunrise Ranch) in der Nähe ist…