Ziel Bari – Ende Kulturradreise 2017

Mit diesem Foto endet nun der Blog, wer möchte, kann gerne noch Wünsche, Glückwünsche, oder auch konstruktive Kritik anbringen! Wir werden noch darauf antworten, ansonsten schließen wir mit diesem Foto unsere Berichterstattung.

Vielen Dank an alle, die uns unterstützt haben. Machtses Guad ! Ride on!

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.9 Sterne aus 8 Meinungen

19 Gedanken zu “Ziel Bari – Ende Kulturradreise 2017

  1. Herzlichen Glückwunsch 🍾:tada::balloon::confetti_ball:
    Ihr habt eine tolle Fahrrad :bicyclist:🚴‍♀️ tour gemacht. Allen Respekt :fist: und gute Heimreise

  2. Ganz großartig, wie Ihr uns so interessant und abwechslungsreich an dieser gelungenen Reise teilnehmen ließet. Fein, dass Ihr Bari gesund erreicht habt. Wir haben Eure Italien-Empfindungen voll geteilt (Schwerpunkt Umbrien), weil auch wir das Land oft bereist haben – wenn auch nicht per Rad. Ein Foto (5) von Vieste nach Mattinata gleicht meiner Aufnahme vom Vorjahr (Baia delle Zagare von oben).
    Vielen Dank, für Eure Beiträge und alles Gute für künftige Unternehmungen,
    Herbert

  3. Danke für die wunderbaren vier Wochen mit Euch, bleibt gesund und habt weiterhin viel beruflichen Erfolg mit Eurem Verlag. Habt noch einen schönen Abend in Bari und Guten Flug nach München !!!

  4. Sehr cool und allen Respekt :thumbsup:🏼:smiley:
    Die typische “Radfahrerbräune” wäre doch auch mal ein tolles Abschlussfoto :joy:

  5. …. ganz toll!!!!! Super ihr zwei!!!
    Ich bin auch ganz erschöpft habe die Höhenmeter geistig miterlebt. Wahnsinn!!!!
    … kann nun endlich entspannen. :blush::blush::blush:
    Freue mich dann auf ein :beers::beers::beers: :beers: mit euch beiden!!!! :kissing_heart:
    … guten Flug. :blush::blush::blush:

  6. Das habt Ihr Beide ganz toll gemacht. Zum ersten natürlich diese wahnsinns Radtour über 1.800 km und wer weis wie viele Höhenmeter, aber vor allem der interessante, tägliche Blog über vier Wochen von solch extrem sympathischen Menschen. Ich habe zum ersten Mal so einen Blog verfolgt.
    Ich habe einen großen Appetit auf so eine Tour, immerhin bin ich im Juli auch ca. 600km gefahren – leider nur in der heimatlichen Umgebung.
    Alles Gute für Eure Zukunft – bin schon gespannt auf Eure Tour in 2018!

    • Schön war’s bei euch dabei zu sein beim Radeln :thumbsup::sunglasses: Ihr seid die Besten :kissing_heart::thumbsup::thumbsup::sunglasses: Ich nehme mir da extra :wink2::joy: 4 Wochen Urlaub 🙂 Freu mich auf nächstes Jahr :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  7. Herzlichen Glückwunsch zu eurer tollen Tour! Und vor allem großen Respekt vor eurer Leistung! Das ist schon großartig, was ihr da wieder geschafft habt! Ganz lieben Dank für eure Berichte und Fotos, die ihr bei aller Anstrengung auch noch für uns gemacht habt! So konnten wir vom Sofa aus mitradeln und haben euch die Daumen gedrückt. Wunderbar, dass ihr von Unfall und Krankheit verschont bliebet. Ich freue mich schon aufs nächste Jahr! Ciao und Arrividerci!

  8. Glückwunsch Euch beiden! Super Leistung. In Citta di Castello hatte ich Euch per Komoot 575 km und 4000 hm für die Reststrecke ausgerechnet. Tatsächlich gefahren seid ihr 763 km und 8224 hm !!! Soviel zu Prognose und Realität.
    Euer Reiseblog hat mich sehr interessiert, da ich selbst mit einer kleinen Gruppe ähnliche Reisen Fazit der Reisen mache. Z. B. Bologna Rom, ganz tol

  9. Pardon, falsche Taste.
    Toskana und Umbrien, einfach traumhaft. Ihr werdet lange davon zehren können. Gönnt euch noch ein paar schöne Tage am Meer.

  10. Hallo Anton,
    Eine letzte Frage noch: “Wie ist die Höhenprofil-Karte der letzten Etappe zu erklären ?” Sicher seid Ihr ja nicht unter Wasser geradelt !

  11. Hallo ihr zwei, mannomann, wie die zeit vergeht. Schon wieder vorbei. hat wieder viel Spass gemacht euch zu folgen , eure Erlebnisse mit zu lesen und die vielen schoenen Bilder und Beitrage. Geniesst Bari, kommt wieder gut heim und bis bald. LG Andy

  12. Es war wieder sehr unterhaltsam eure Tour zu begleiten. Ich ziehe meinen Hut vor eurer Leistung und hoffe, dass ihr noch viele schöne gemeinsame Touren unternehmen könnt. Servus bis zum nächsten Jahr :thumbsup:

  13. Schee war’s!!! Gut, dass ihr wieder mal wohlbehalten an eurem Ziel angekommen seid und es euch so gut gefallen hat. Da kann man auf eine Fortsetzung hoffen. Kommt’s wieder gut heim und passt’s auf euch auf.

  14. Einfach genial was Ihr wieder geleistet habt. Hut ab :pray:🏼:clap::thumbsup:.
    Wir haben jeden Abend mit Spannung verfolgt, was Ihr an dem jeweiligen Tag im Land und mit netten Leuten Neues erlebt habt. Das Radfahren ist eine geniale Entschleunigung und man erlebt das jeweilige Land noch einmal viel intensiver. Und das Abendessen schmeckt dreimal so gut, wenn man sich selber am Tag körperlich etwas angestrengt hat :wink:.
    Uns hat der gleiche Virus infiziert, nur kennen wir Italien kaum. Wir sind seit 10 Jahren vor allem in Frankreich, gelegentlich in Deutschland oder Österreich an Flüssen und Kanälen unterwegs. So ist heute unser letzter Tag einer dreiwöchigen Radtour, die uns ab Trier Richtung Elsass und dann zum Mittelmeer entlang verschiedener Kanäle, der Doubs, Saône und Rhone bis nach Les Saintes Marie de la Mer geführt hat. Wieder eine super schöne, ereignisreiche und befriedigende Zeit. Am liebsten würden wir im Mai auf das Radl klettern und im September wieder absteigen und dann quer durch Europa touren. Nur müssen wir vorerst noch ein paar Jahre arbeiten. Mal sehen, was aus unserem Traum wird.
    Wir freuen uns schon sehr auf Eure neuen Pläne für das kommende Jahr. Macht weiter so. Und vielen DANK, dass Ihr so öffentlich berichtet.:thumbsup::raised_hand:.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.