Leben atmen

Wir über uns

Simone Ochsenkühn

Man kann sagen: der Franziskusweg hat meinen Lebensweg verändert! Seit 2008, als ich zusammen mit meinem Mann Anton 14 Tage in Italien pilgern war, bin ich sukzessive ein anderer Mensch geworden. Das passierte nicht gleich von heute auf morgen, nein, es dauerte Jahre und dauert heute noch an.

Was hat sich verändert? Ich traue mir zu, längere Zeit körperliche Beanspruchung auszuhalten, mich in anderen Ländern und Kulturen gut zurecht zu finden. Essgewohnheiten zu nehmen, wie sie sind. Und auch für längere Zeit in fremden Betten zu schlafen. Meine Komfortzone verlasse ich seit dieser Zeit immer öfter und ich freue mich darauf, in meinem Leben neue und spannende Dinge, die außerhalb dieser Komfortbereichs liegen, zu erleben, damit ich Erinnerungen sammle, denn im Alter einmal wird es das sein, was bleibt.

Es sind nicht immer großartige Erlebnisse und manchmal ist auch die spektakulärste Reise nicht so, wie sie zu sein scheint. Aber trotzdem breche ich gemeinsam mit Anton immer wieder gerne auf!

Ich bin Jahrgang 1971 und Grafik-Designerin, Journalistin und Verlegerin. Wer mehr über mich erfahren will, der informiert sich auf: www.ochsenkuehn.de

Anton Ochsenkühn

Ganz ehrlich: Ich wollte schon immer mal mit dem Fahrrad nach Samos. In meiner Jugend hatte ich mal den süßen Samos-Wein getrunken und seither wollte ich wissen, wie es dort aussieht, wo dieser so köstliche Wein herkommt…. 2015 habe ich mir mit Simone diesen Traum erfüllt. Und was soll ich sagen: Die Insel Samos ist wunderschön und der Wein schmeckt dort noch viel leckerer als zu Hause.

Aber die Radtour 2015 war nicht die einzige Radtour, auf der ich mir Wünsche erfüllt habe: 2010 sind wir in 5 Wochen und 2 Stunden nach Istanbul geradelt. Istanbul ist sicher eine der aufregendsten Städte der Welt. Anlässlich dieser Tour waren wir auch in Albanien… uff – das war aufregend..

So könnte ich nun viele weitere Erlebnisse schildern, die einmalig waren und mein Leben verändert haben. Alle Radtouren der letzten Jahre können Sie im Bereich „Radreisen“ nacherleben.

Und 2016 haben wir mal etwas ganz anderes gemacht: mit unserem Haflinger Nobby über die Alpen. Mann, das war aufregend – sowohl für das Pferd, als auch für uns und unseren Drahtesel.

Und übrigens: Ich bin Physiker, Pädagoge, habe Philosophie studiert und verdiene meine Brötchen mit Apple-Produkten. Das alles und mehr, kann man auch hier nachlesen: ochsenkuehn.de

X